Heute möchte ich kurz auf die Ausleitung von Pilzen und Giftstoffen mit Hilfe der Methode der Neuen Homöopathie und deren Zusammenhängen eingehen.

Schon den Urvölkern waren die Wirkung von Zeichen und Symbolen bekannt und wurden u.a. auch zum Heilen genutzt. Auch die Gletscher Mumie Ötzi hatte Tätowierungen auf der Haut, die der Heilung dienten.
Der Wiener Elektrotechniker Erich Körbler hat in den 90er Jahren dieses Wissen wieder neu aufleben lassen und diese Methode Neue Homöopathie genannt.

Der Therapeut testet mit der Einhandrute energetische Störungen, Unverträglichkeiten oder Störungen in der Balance von Toxinen, Giften, Pilzen u.ä.

Jeder Mensch hat Toxine und auch Pilze im Körper. Das ist auch grundsätzlich kein Drama, nur wenn es zu einem Ungleichgewicht kommt, kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen.
Es gibt in unserem Organismus sogar gute Pilze, die unserer Gesundheit dienlich sind.

Was können Ursachen eines Ungleichgewichtes sein?
Alten Amalgamfüllungen geben im Laufe der Zeit Quecksilber an den Körper ab und dies füllt so langsam das Depot im Körper. Anfangs macht das keine Probleme und der Prozess ist sehr schleichend.
Der ein oder andere entscheidet sich, diese Füllungen sanieren zu lassen, was aber zugleich bedeutet, dass damit Amalgamstaub frei wird und dieser oft den kurzen Weg direkt ins Gehirn nehmen kann.
Aluminium war bis vor kurzem in jedem Deo enthalten. Der Weg von der Achsel zur Brust und aufsteigend zum Hals und Kopf ist nicht weit ….
Die beliebten Kaffeekapseln bestehen meistens aus Aluminium, Impfungen enthalten oft Aluminium, um nur ein paar „Übeltäter“ zu nennen.

Quecksilber und Aluminium können die sogenannte Blut-Hirn-Schranke überwinden und sich somit auch im Gehirn festsetzen. Beide Stoffe werden heute oft als eine Ursache von Krebs und Alzheimer erkannt.
Erscheinungen von toxischen Belastungen können Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen bis hin zur Migräne sein aber auch Hautausschläge und Ekzeme sind mögliche Folgen.
Oft sind dies Symptome, die schulmedizinisch mit wenig Erfolg behandelt werden und letztendlich mit „Die Ursache ist Stress oder psychosomatisch“ abgetan werden.

Jeder Mensch hat Pilze im Organismus, dies ist auch richtig und wichtig.
Z.B. der Pilz candida albicans ist häufig auf Schleimhäuten zwischen den Fingern und Zehen und unter den Nägeln zu finden. Wenn sich aufgrund einer verminderten Immunität die Pilze im Übermaß vermehren, sprechen wir umgangssprachlich von Fuß- oder Nagelpilz. So manche Frau kennt den unangenehmen Scheidenpilz.

Mit der Methode der Neuen Homöopathie teste ich, ob eine Belastung im Gewebe und/oder Kopf vorliegt und leite diese nacheinander aus.
Erst beginne ich mit Quecksilber, dann teste ich die anderen Toxine und leite diese aus. Oft werden durch die Ausleitung des Quecksilbers die restlichen toxischen Belastungen mit behoben. Dies ist aber von Patient zu Patient unterschiedlich und teste ich individuell.
Ganz wichtig ist es, die Ausleitung der Pilze hinten an zu stellen, denn Pilze ummanteln manche Toxine und schützen somit unseren Organismus.
Wenn man also klassisch seine Pilzerkrankung innerorganisch mit Antimykotika behandelt (wie es schulmedizinisch gemacht wird und leider meistens nicht von Dauer ist) ohne vorher die Toxine ausgeleitet zu haben, kann es möglicherweise danach zu einer toxischen Belastung kommen, die vorher nicht da war.
Zuerst teste ich die Belastung im Gewebe und leite diese entsprechend aus, danach im Kopf und dann noch einmal im Gewebe (falls die Toxine aus dem Kopf nun im Gewebe gelandet sind).

Möglich ist auch, dass mit der Ausleitung der Toxine, die Pilzbelastung verschwindet, weil unser Körper diese nun nicht mehr als Schutz benötigten.
Wenn die Mykosen nach der Ausleitung der Toxine immer noch auf eine hohe Störung testen, leite ich die „schlechten“ Pilze aus.

Genau so kann ich auch Impfstoffe und Medikamente testen und ausleiten.

Für die Ausleitung nutze ich in der Regel die Methode der Wasserübertragung.
Wie dies funktioniert und warum, lies dazu den Blog: Wasser – ein kraftvoller Informationsträger.

Sinnvoll ist es, diese energetische Ausleitung körperlich mit der Schwermetallausleitung nach Dr. Klinghardt zu unterstützen. Ich begleite dich bei diesem Prozess.

Wenn Du Symptome wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen etc. kennst und du gerne möchtest, dass ich deine Schwermetallbelastung teste, vereinbare einen Termin bei mir.

oder rufe an 0931 8804971

Cornelia Baßler